Individuelle Lernbegleitung - ILB

Was ist die individuelle Lernbegleitung?

Eine Individuelle Lernbegleitung bietet dir Unterstützung bei Lernproblemen und ist für Schüler/innen möglich, die in unserer Schule im Schuljahr 2016/17 begonnen haben. Sie ist ab der 10. Schulstufe, d.h. ab der 2. Klasse in HAK und HAS vorgesehen.

  • Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Individuellen Lernbegleitung ist eine Frühwarnung.
  • Gemeinsam mit dir versucht eine speziell ausgebildete Lehrkraft herauszufinden, wo deine Lernschwächen liegen und hilft dir zum Beispiel, deine Selbstorganisation beim Lernen zu verbessern, oder erstellt mit dir einen Lernplan.
  • Du bekommst Tipps und Tricks zum Lernen, die ganz speziell auf dich abgestimmt sind. Somit stärkt dich die ILB in deiner Motivation beim Lernen und hilft dir dabei, deine Prüfungen positiv abzuschließen.
  • Die Individuelle Lernbegleitung ist kostenlos und freiwillig und wird in der unterrichtsfreien Zeit stattfinden, meistens in einer Einzelstunde, manchmal auch in einer Kleingruppe.
  • Die ILB ist aber keine Nachhilfe. Damit sie gelingt, musst auch du aktiv mitarbeiten und dir bewusst sein, dass es dafür auch eine gewisse Zeit brauchen wird. ILB ist Hilfe zur Selbsthilfe.
  • Die ILB endet durch Erreichen des vereinbarten Ziels. Sie kann aber auch vorzeitig beendet werden.

Was ist individuelle Lernbegleitung NICHT?

Die ILB steht nicht für…..

  • Vermittlung von „Rezeptwissen“ und fertigen Lösungen
  • Eine allgemeine Bildungs- oder Schülerberatung.
  • Förderunterricht oder fachspezifischer Nachhilfeunterricht
  • Lernmethoden-Training
  • Coaching im außerschulischen, professionellen“ Verständnis

Rahmenbedingungen für die Inanspruchnahme einer ILB

  • Frühwarnung ab der 10. Schulstufe
  • Ausgefülltes Anmeldeformular
  • Umgfang mindestens 2, maximal 12 ILB-Einheiten
  • Termine nach Vereinbarung/außerhalb der Unterrichtszeit

Das ILB-Team vergibt die Betreuungen nach Verfügbarkeit.